Zurück

CLUBMOB Berlin


Image

Wie schafft man es einen Clubbetreiber für Ressourceneffizienz zu begeistern?

Man stellt ihm in Aussicht an einem Abend schiere Maßen an Feierwütigen in seinen Club zu locken, die dann den Gewinn ordentlich durch die Decke gehen lassen. Im Gegenzug verpflichtet er sich dazu einen großen Anteil seines Gewinns an diesem Abend in Maßnahmen der Energie -und Ressourceneffizienz zu reinvestieren.

Soweit die Idee, nun zur Umsetzung.
Seit Juni 2011 arbeit die Green Music Initiative (GMI) unter dem Dach der Initiative MORGEN LANDE gemeinsam mit der Sinnwerkstatt, dem Berliner Energiecheck, der Naturstrom AG und der Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz e.V. an der Planung und Organisation eines solchen Events – mit Erfolg.

Am Montag, 19. Dezember 2011 fand der erste Berliner CLUBMOB in den Räumlichkeiten des SO36 in Berlin Kreuzberg statt. Das SO36 war der erste Veranstaltungsort, der sich den CLUBMOB ins Haus holt und er hatte sich bereit erklärt die kompletten Eintritts- und Getränkeeinnahmen des Abends zu reinvestieren. D.h. 100% des Veranstaltungsgewinns flossen in die Verbesserung der Energiebilanz des Clubs.

Die Bilanz

Am 19.12 haben wir für den 1. CLUBMOB Berlins das SO36, dieses Urgestein der Berliner Clublandschaft gestürmt und mit allen Kräften befeiert. Das Klima wirds uns danken, denn die Hütte war voll.

Aber lasst uns konkret werden – was hats gebracht???
(leiser Trommelwirbel, lauter Tusch):

2.110 € Gewinn!!!

Die werden jetzt voll und ganz in Maßnahmen der Energieeffizienz gesteckt.

Wir verdanken dieses famose Ergebnis knapp 300 Feierwütigen (also beinahe 3 Mal so viel wie üblich), die zu exzellentem Sound
bis 8 Uhr morgens alles gegeben haben. Dafür einen großen Kniefall und ein riesen Dankeschön unsererseits.

Was nun mit dem Geld genau passiert, davon in Kürze mehr. Wir beratschlagen uns gerade mit dem SO36, dem Berliner Energiecheck und Naturstrom, um den Gewinn optimal einzusetzen.

Mehr Info gibts auf der Website des Clubmobs:
http://www.clubmob.de/

Der Clubmob auf Facebook:
https://www.facebook.com/CLUBMOB.BERLIN